Qualitätsmanagement Ambimed
 
Sie befinden sich hier: Qualitätsmanagement -> Hygiene
 

Hygiene

 
Die Hygiene spielt in einer vorwiegendoperativ tätigen Einrichtung eine überragende Rolle. Dabei müssen die Hygieneanforderungen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben für medizinischeEinrichtungen beachtet werden.

In der Tagesklinik Ambimed nehmen die hygieneverantwortliche Mitarbeitende und ihre Stellvertretung u.a. folgende Schwerpunktaufgaben wahr:
  • Überwachung der Umsetzung der Hygieneanforderungen im Unternehmen
  • Sicherstellung der fachlichen Ausbildung und Schulung der Mitarbeitenden zur Erfüllung der Hygieneanforderungen
  • Überprüfung der nationalen Normen, Richtlinien und relevanten gesetzlichen Vorschriftenbezüglich der Anforderungen an die Hygienesicherheit.

Um diese Ziele zu erreichen, erstellen die hygieneverantwortliche Mitarbeitende und ihre Stellvertretung verbindliche Pläne für die einzelnen Bereiche der Einrichtung, die für jeden Mitarbeitenden einsehbar und nachvollziehbar sind. Überdies ist die Hygiene in der Tagesklinik Ambimed in das Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001:2015 integriert, so dass hier auch Massnahmen des Risikomanagements und Prozesse der fortwährenden Verbesserung greifen.

Jährlich lässt die Tagesklinik Ambimed zudem eine mikrobiologische Beurteilung der Umgebung des Operationsbereiches durchführen. Hierzu wurde das Kompetenzzentrum Hygiene der Firma EnzlerHygiene AG beauftragt. Es wurden sogenannte Abklatsch- und Abdrucktests durchgeführt. Die Resultate können insgesamt aufzeigen, dass sich der OP-Bereich in einem sehr gut desinfizierten Zustand befindet.